Angebote zu "Crossmedia-Strategie" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Segieth, M: Analyse der Erfolgsfaktoren der Cro...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 22.09.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Analyse der Erfolgsfaktoren der Crossmedia-Strategie der Marke 'true fruits', Autor: Segieth, Madeleine, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Kommunikationswissenschaften, Seiten: 32, Informationen: Paperback, Gewicht: 62 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Analyse der Erfolgsfaktoren der Crossmedia-Stra...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Analyse der Erfolgsfaktoren der Crossmedia-Strategie der Marke true fruits ab 14.99 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Medienwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Analyse der Erfolgsfaktoren der Crossmedia-Stra...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Analyse der Erfolgsfaktoren der Crossmedia-Strategie der Marke true fruits ab 12.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Der Einsatz von Influencern auf Lifestyle-Event...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,3, BSP Business School Berlin (ehem. Potsdam), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit dem Einsatz von Influencern auf Lifestyle-Events. Anhand des Beispiels des About You Award wird die Signifikanz von Live-Marketing deutlich, weshalb die Frage aufkommt: Ermöglicht der Einsatz von Influencern im Live-Marketing eine signifikante Erhöhung der Reichweite? Können Influencer mit Ihrer Berichterstattung zusätzliche Aufmerksamkeit für Event-Kampagnen generieren beziehungsweise diese signifikant vergrößern? Mit diesen Fragen soll ein Wissensvakuum in der Literatur gefüllt werden. Zum Thema Live-Marketing werden oftmals nur Events angeschaut und deren Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Tools genannt. Diese Bachelorarbeit soll explizit die Kombination von Marketing-Events und Influencer-Marketing betrachten. Ziel der Arbeit ist es, eine Aussage über die Reichweite zu treffen, die durch den Einsatz von Influencern auf Events gewonnen wird. Im Anschluss soll Unternehmen eine Empfehlung ausgesprochen werden.Die digitale Transformation durch das Web 2.0 führt zu einer stark veränderten Kommunikation in Unternehmen. Die Digitalisierung hat eine Reiz -und Informationsüberflutung zur Folge, die die kundenorientierte Kommunikation fundamental verändert. Die Übersättigung des Werbemarktes fordert neue Kommunikationsstrategien, die das Effizienzproblem lösen und entstandene Barrieren überwinden. Diese Bachelorarbeit schaut sich dafür das Live-Marketing als innovatives Kommunikationsinstrument an. Im Live-Marketing wird das Event-Marketing mit verschiedenen Kommunikationstools verbunden, die die Kommunikationsstrategie für ein Unternehmen bilden. Die Grundlage dieser Arbeit bildet das Influencer-Marketing, welches einen kometenhaften Aufstieg verzeichnete und inzwischen ein fester Bestandteil im Marketingmix ist. Die Konsumenten vertrauen durch die Überflutung durch Werbung eher auf Empfehlungen von Freunden und Familie. Der Influencer übernimmt diese Rolle und streut seine Empfehlungen auf seinen Onlinekanälen. Den Gegenpol bildet das Event. Event-Marketing ist eine reine Offline-Strategie und setzt in einer digitalen Welt auf Live-Experience, die den Konsumenten emotional erreichen soll. Ein Beispiel für die Kombination aus Influencer-Marketing und Event-Marketing ist der About You Award. Bei dem About You Award erfolgt die Kombination von verschieden Crossmedia-Kanälen. So erreicht er mit der Kombination aus Influencern, Event und TV eine Reichweite von 1,5 Milliarden.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Media für Manager
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Den größten Teil eines Marketing-Etats machen in der Regel die Investitionen in Werbung aus. Den größten Einzelposten stellen dabei die Medienschaltungen dar. Was der Kunde am Ende fürsein Geld bekommt, hängt von der Qualität der Media-Strategie und deren Umsetzung in einen Media-Einsatzplan ab. In Media für Manager legt die Media- und KommunikationsberaterinAnne Marx einen praktischen Leitfaden für Produkt-und Marketingmanager vor. Die konkreten Hinweise helfen Ihnen, gegenüber Media-Anbietern und -Agenturen kompetent und souverän aufzutreten.Sie erfahren wie Agenturen arbeiten und wie Sie von Ihrer Agentur eine optimale Leistung einfordern, welche Honorare branchenüblich sind, was eine erfolgreiche Media-Planung ausmacht, welche Mediengattungen und Werbeformen Sie kennensollten (mit besonderem Fokus auf dem Medium TV), welche Trends das Media-Geschäft gegenwärtig bestimmen.Ein Kapitel mit den gebräuchlichsten Media-Begriffen, den wichtigsten Kennziffern und Formeln, Branchenorganisationen und -verbänden sowie Datenquellen und Vermarkter-Adressen rundetdiesen Ratgeber ab. Unverzichtbar für alle, die einen kompakten und verständlichen Überblick über die Media-Basics suchen! Die 2. Auflage wurde aktualisert und die Themen Social Media, Crossmedia Integration und TV grundlegend überarbeitet.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Crossmedia-Management
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Medienwelt befindet sich heute in einer Umbruch- und Aufbruchstimmung, die durch die Digitalisierung von Inhalten wie beispielsweise Musik, Literatur und Videos ausgelöst wird. Die Anzahl der Wege, über die Kunden Inhalte abrufen können, hat sich innerhalb kürzester Zeit vervielfacht. Dieser Entwicklung begegnen Medienunternehmen mit crossmedialen Strategien, indem vorhandene Inhalte über zusätzliche digitale Vertriebskanäle vermarktet werden. Martin Schneider untersucht, welche Vorgehensweise bei der Einführung einer Crossmedia-Strategie empfehlenswert ist und welche Chancen sie für Fernsehsender bietet. Er zeigt, welche Organisationsstruktur sich für TV-Sendern mit crossmedialer Ausrichtung anbietet und wie ein Controllingsystem gestaltet werden kann, um den Erfolg der strategischen Neuausrichtung zu messen und zu steuern. Die Forschungsergebnisse dienen Medienmanagern als Leitfaden zur Implementierung einer Crossmedia-Strategie.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
"One Brand - All media" - Das medienübergreifen...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Kommunikationswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Zeitungsmarkt unterliegt heute einem grundlegenden Wandel. Auflagezahlen sinken, klassische Leserschichten weichen auf und junge Menschen verzichten zunehmend auf das Informationsangebot der Printzeitungen. Dabei machen nicht nur Fernsehen und Radio dem Zeitungsmarkt Konkurrenz, sondern auch zunehmend digitale Medien wie das Internet. Umgekehrt bietet die Digitalisierung aber auch eine große Chance für Verlagshäuser ihre klassischen Medienangebote durch elektronische Medien zu ergänzen oder auszuweiten. Dieses Grundprinzip wird als "Crossmedia" bezeichnet und soll im Besonderen zu vorteilhaften Synergieeffekten im Journalismus führen. In der Wirtschaftsberichterstattung scheint diese crossmediale Berichterstattung besonders geeignet, da Börsenmärkte schnelllebig und Wirtschaftthemen komplex sind. Folgende Gliederung soll durch die Arbeit führen. Zunächst soll das Konzept der Crossmedialität genauer untersucht werden (Punkt 2) und analysieren, welche Marketingstrategie und Redaktionskonzepte dahinter stehen können. Wie kann eine crossmediale Strategie dabei besonders der Wirtschaftsberichterstattung von Nutzen sein (Punkt 3)? Als konkretes Fallbeispiel soll die Financial Times Deutschland dienen, die im Jahr 2000 als letzte bedeutende, überregionale Tageszeitung gegründet wurde (Punkt 4). Die beiden Verlagshäuser Gruner + Jahr und Pearson konzipierten von Anfang an ein crossmediales Konzept für die FTD, in der nahezu alle modernen Medien als Nachrichtenträger integriert wurden. Da bislang kaum aussagekräftige Studien zur Crossmedialität vorliegen, soll im zweiten Teil dieser Arbeit ein Inhaltsanalyse zu der Printausgabe der FTD und dem Onlineauftritt der FTD.de durchgeführt werden (Punkt 5). Fragen dieser Inhaltsanalyse werden dabei sein, in wie fern das crossmediale Konzept für die FTD und FTD.de umgesetzt wurde, welche Aufgabenteilung, Schnittstellen und Synergieeffekte tatsächlich vorliegen (Punkt 6). Unterschieden wird dabei die Gesamtberichterstattung (Punkt 6.1) sowie im Speziellen die Wirtschaftsberichterstattung (Punkt 6.2 - 6.2.2) der FTD und FTD.de. Abschließend soll in der Schlussbetrachtung die tatsächliche Umsetzung der Crossmedialität bei der FTD analysiert werden und in einem Ausblick mögliche Potenziale und Verbesserungen aufgezeigt werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Media für Manager
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Den größten Teil eines Marketing-Etats machen in der Regel die Investitionen in Werbung aus. Den größten Einzelposten stellen dabei die Medienschaltungen dar. Was der Kunde am Ende fürsein Geld bekommt, hängt von der Qualität der Media-Strategie und deren Umsetzung in einen Media-Einsatzplan ab. In Media für Manager legt die Media- und KommunikationsberaterinAnne Marx einen praktischen Leitfaden für Produkt-und Marketingmanager vor. Die konkreten Hinweise helfen Ihnen, gegenüber Media-Anbietern und -Agenturen kompetent und souverän aufzutreten.Sie erfahren wie Agenturen arbeiten und wie Sie von Ihrer Agentur eine optimale Leistung einfordern, welche Honorare branchenüblich sind, was eine erfolgreiche Media-Planung ausmacht, welche Mediengattungen und Werbeformen Sie kennensollten (mit besonderem Fokus auf dem Medium TV), welche Trends das Media-Geschäft gegenwärtig bestimmen.Ein Kapitel mit den gebräuchlichsten Media-Begriffen, den wichtigsten Kennziffern und Formeln, Branchenorganisationen und -verbänden sowie Datenquellen und Vermarkter-Adressen rundetdiesen Ratgeber ab. Unverzichtbar für alle, die einen kompakten und verständlichen Überblick über die Media-Basics suchen! Die 2. Auflage wurde aktualisert und die Themen Social Media, Crossmedia Integration und TV grundlegend überarbeitet.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
"One Brand - All media" - Das medienübergreifen...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Kommunikationswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Zeitungsmarkt unterliegt heute einem grundlegenden Wandel. Auflagezahlen sinken, klassische Leserschichten weichen auf und junge Menschen verzichten zunehmend auf das Informationsangebot der Printzeitungen. Dabei machen nicht nur Fernsehen und Radio dem Zeitungsmarkt Konkurrenz, sondern auch zunehmend digitale Medien wie das Internet. Umgekehrt bietet die Digitalisierung aber auch eine große Chance für Verlagshäuser ihre klassischen Medienangebote durch elektronische Medien zu ergänzen oder auszuweiten. Dieses Grundprinzip wird als "Crossmedia" bezeichnet und soll im Besonderen zu vorteilhaften Synergieeffekten im Journalismus führen. In der Wirtschaftsberichterstattung scheint diese crossmediale Berichterstattung besonders geeignet, da Börsenmärkte schnelllebig und Wirtschaftthemen komplex sind. Folgende Gliederung soll durch die Arbeit führen. Zunächst soll das Konzept der Crossmedialität genauer untersucht werden (Punkt 2) und analysieren, welche Marketingstrategie und Redaktionskonzepte dahinter stehen können. Wie kann eine crossmediale Strategie dabei besonders der Wirtschaftsberichterstattung von Nutzen sein (Punkt 3)? Als konkretes Fallbeispiel soll die Financial Times Deutschland dienen, die im Jahr 2000 als letzte bedeutende, überregionale Tageszeitung gegründet wurde (Punkt 4). Die beiden Verlagshäuser Gruner + Jahr und Pearson konzipierten von Anfang an ein crossmediales Konzept für die FTD, in der nahezu alle modernen Medien als Nachrichtenträger integriert wurden. Da bislang kaum aussagekräftige Studien zur Crossmedialität vorliegen, soll im zweiten Teil dieser Arbeit ein Inhaltsanalyse zu der Printausgabe der FTD und dem Onlineauftritt der FTD.de durchgeführt werden (Punkt 5). Fragen dieser Inhaltsanalyse werden dabei sein, in wie fern das crossmediale Konzept für die FTD und FTD.de umgesetzt wurde, welche Aufgabenteilung, Schnittstellen und Synergieeffekte tatsächlich vorliegen (Punkt 6). Unterschieden wird dabei die Gesamtberichterstattung (Punkt 6.1) sowie im Speziellen die Wirtschaftsberichterstattung (Punkt 6.2 - 6.2.2) der FTD und FTD.de. Abschließend soll in der Schlussbetrachtung die tatsächliche Umsetzung der Crossmedialität bei der FTD analysiert werden und in einem Ausblick mögliche Potenziale und Verbesserungen aufgezeigt werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot